Ausgestaltung des Vollzuges

Hände schneiden Gemüse auf einem Holzbrett

JVA Schwalmstadt

Aus- und Weiterbildung

Schulische und berufliche Bildungsmaßnahmen in der Justizvollzugsanstalt Schwalmstadt.

Arbeitsbetriebe

Sollten Sie sich dafür interessieren, Aufträge an Arbeitsbetriebe der JVA Schwalmstadt zu vergeben, wenden Sie sich bitte an den jeweils angegebenen Ansprechpartner vor Ort.

Im Bereich der Freiflächenunterhaltung der JVA Schwalmstadt werden lockerungsgeeignete Gefangene der Vollzugsabteilung „Kornhaus“ beschäftigt.

Unter der Leitung eines Bediensteten wird die Pflege der weitläufigen anstaltseigenen Grundstücke, sowie auch die Pflege von Grundstücken anderer Behörden, durchgeführt.

zertifizierter - Schweißfachbetrieb nach DIN EN 1090 -

In der Schlosserei  werden alle handwerklichen Schlosserarbeiten durchgeführt. Für externe Auftraggeber, aber auch für Privatpersonen werden auf Anfrage Treppen, Geländer, Zäune u.v.m. hergestellt. Auch Reparaturarbeiten an landwirtschaftlichen Geräten und Anhängern können ausgeführt werden.

Neben den bereits dargestellten Eigenbetrieben sind in der Justizvollzugsanstalt Schwalmstadt mehrere Unternehmerbetriebe eingerichtet. Hier werden Aufträge für private Auftraggeber ausgeführt. Material, Maschinen und Werkzeug werden in der Regel von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Für unterschiedliche Firmen werden zurzeit folgende Arbeiten ausgeführt:

  • Bohrarbeiten an teilfertigen Werkzeugen
  • Nähen von Wäschesäcken für Schmutzwäsche
  • Zuschnitt und Nähen von Ausrüstungsgegenständen für Militärfahrzeuge
  • Montage und Verpackung von Pokalen
  • Zusammenlöten von Trafos
  • Kommissionieren von Kabeln zum Verkauf
  • Reinigung von Werbeaufstellern

Neue Auftraggeber sind jederzeit herzlich willkommen.

Freiflächenunterhaltung
Tel.: 06691 77-199

Schlosserei
Tel.: 06691 77-164

Unternehmerbetriebe
Tel.: 06691 77-0 (Zentrale)

Ergotherapie Hauptanstalt
Tel.: 06691 77-162

Arbeitstherapie Kornhaus
Tel.: 06691 77-251

Ergo- und Arbeitstherapie

Gemäß § 27 Abs. 3 HStVollzG und § 28 Abs. 2 HSVVollzG soll die Anstalt Inhaftierten der Eingliederung förderliche Arbeit oder arbeitstherapeutische oder sonstige Beschäftigung zuweisen und dabei ihre Fähigkeiten, Fertigkeiten und Neigungen berücksichtigen. Geeigneten Inhaftierten soll eine berufliche oder schulische Aus- oder Weiterbildung oder die Teilnahme an anderen ausbildenden oder weiterbildenden Maßnahmen ermöglicht werden. Tätigkeiten nach Satz 1 und 2 sollen nicht durch Teilnahme an anderen vollzuglichen Maßnahmen unterbrochen werden.

Die Ausgestaltung der arbeitstherapeutischen Beschäftigung erfolgt in zwei Arbeitstherapien.

In der Vollzugsabteilung Kornhaus werden hauptsächlich Arbeiten aus Holz gefertigt. Da die Arbeiten aus Holz hergestellt werden, gleicht kein Stück dem anderen. Was aus einem Stück Holz gefertigt wird, hängt von dessen Maserung und Beschaffenheit ab. Fast alle dieser Holzarbeiten können käuflich erworben werden. Bitte wenden Sie sich an die Rufnummer 06691 77-251.

Im Hauptgebäude der Anstalt werden aus Ton und anderen Materialien Keramiken hergestellt. Bären, Frösche und vieles mehr werden in der Arbeitstherapie hergestellt und können je nach Wunsch auch in anderen Farben gestaltet werden. Auf Anfrage erhalten Sie Auskunft über weitere Artikel und Preise unter der Rufnummer 06691 77-172.

Die Produkte werden in der Regel über die Besuchsabteilungen zum Verkauf bereitgehalten. Darüber hinaus können diese auf dem jährlichen Ziegenhainer Weihnachtsmarkt am Stand der Anstalt erworben werden.

Sport und Freizeit

In einem Sportzulassungsverfahren, das unter anderem die Gesundheits- und Sicherheitskriterien beinhaltet, werden geeignete Inhaftierte zum Sport in der JVA Schwalmstadt zugelassen. Das umfangreiche und vielseitige Bewegungs- und Sportangebot, Ziele und Inhalte des Sports, Voraussetzungen für den Sport u.a. sind in der Sportkonzeption der Justizvollzugsanstalt Schwalmstadt ausführlich und detailliert dargestellt.

Die Voraussetzungen für den Sport in der JVA Schwalmstadt ist die gut konzipierte Sportstätte mit mehreren Sportanlangen:

Eine Sporthalle, geeignet für Ball- und Rückschlagspiele, für Schulsport, für Vereinssport,

ein Raumkomplex mit einem Kraftraum, in dem Kraftsport und Elemente des Fitnesssportes stattfinden, mit einem Spinningraum, in dem Spinningkurse angeboten werden und mit einem Gymnastikraum für Gesundheitsprävention,

ein Multifunktionsraum im Bereich der Sicherungsverwahrung mit sechs hochwertigen MED Kreislaufausdauer-Geräten und Gymnastikgeräten,

ein kleines Sportfeld, das überwiegend für Tennis genutzt wird,

ein Multifunktionsraum mit Sportgeräten im Kornhaus, in dem ältere Gefangene vielseitige Bewegungseinheiten ausüben können,

eine Wiese im Kornhaus, wo mehrere, hochwertige altersgerechte Gymnastik- und Kreislauf-Ausdauer-Geräte zur Verfügung stehen.

Folgende Ziele werden mit dem breiten Sportangebot verbunden:

Ausgleich von Bewegungsarmut, Förderung der Gesundheit, Abbau psychischer Spannungen und Steigerung des persönlichen Wohlbefindens, Erlernen sinnvoller Freizeitgestaltungen, Vorbereitung auf ein Leben in Freiheit ohne Strafe, realistische Einschätzung des Selbstwertgefühles und der Belastungsfähigkeit, gezielter Einsatz des Sportes als Medium für die Behandlung und Sozialisierung.

Folgende Freizeitgruppen haben sich in der hiesigen Anstalt etabliert:

Bastel-, Skat-, Schach-, Bridge- und Musikgruppen.

Außer Gefangenensport werden auch sportliche Aktivitäten für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der JVA Schwalmstadt angeboten. Die Beamtenanwärter des allgemeinen Vollzugsdienstes werden im Rahmen des Anwärtersportes zwei Stunden pro Woche sportlich ausgebildet.

Im Rahmen des Dienstsports dürfen die Bedienstete unter Anleitung drei Mal in der Woche Sportaktivitäten ausüben.

Schlagworte zum Thema