Ausgestaltung des Vollzuges

Die Arbeitsbetriebe der Justizvollzugsanstalt Dieburg sind in einem Werkhof untergebracht.

Sie werden von einem Arbeitseinsatzleiter überwacht, und das Personal wird von ihm je nach Auftragslage eingesetzt. Auch findet über ihn der erste Kontakt von Firmen außerhalb der Justizvollzugsanstalt statt.

Themen
Arbeitstherapie
Um Insassen, die im regulären Arbeitsbetrieb nicht beschäftigt werden können, die Möglichkeit zu geben, sich Fertigkeiten zur regelmäßigen Erwerbssicherung anzueignen, wird das Anfertigen von Arbeiten aus verschiedenen Materialien angeboten.
Berufliche Bildung
Da die Haftzeit vieler Insassen kürzer als ein Jahr ist, werden in der JVA keine Vollausbildungen angeboten. Ausgewählte Insassen erhalten die Möglichkeit in den Bereichen Holz sowie Maler und Lackierer an den Einstiegsqualifizierungen teilzunehmen.
Werkbetriebe
Die Justizvollzugsanstalt Dieburg bietet regional und überregional ansässigen Firmen Arbeitskräfte, Produktionsstätten und dazugehörige Lagerkapazitäten an. Außerdem werden Leistungen für die eigene Anstalt (Liegenschaftsunterhaltung) erbracht.
Weitere Angebote
Dazu zählen u. a. die schulische Bildung, Freizeitangebote und die Bücherei.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.

SERVICE