Arbeit in der JVA

Um den im Gesetz geforderten Erziehungsauftrag konsequent durchsetzen zu können, hat die Ausbildung der Gefangenen einschließlich des arbeitstherapeutischen Einsatzes Vorrang vor einfacher Beschäftigung. Es gibt aber immer wieder Inhaftierte, für die eine Aus- oder Weiterbildung nicht (bspw. zu kurze Verweildauer, mangelnde Fähigkeiten) oder noch nicht (bspw. Ausbildungsbeginn erst in ein paar Wochen) in Betracht kommt. Ihnen wird eine Beschäftigung zugewiesen, die aber ebenfalls der Erreichung des Erziehungsziels dienen soll. Insbesondere werden die Gefangenen an tägliche Arbeit und einen strukturierten Tagesablauf gewöhnt.

In der Justizvollzugsanstalt Wiesbaden gibt es folgende Arbeitsmöglichkeiten:

  • Hilfskräfte in den Arbeits- und Ausbildungsbetrieben
  • Hilfstätigkeiten in Schule, Kammer, Sporthalle und den Häusern
  • Hofkolonne: kleinere Reparaturarbeiten auf dem Gelände, Abfallentsorgung, Reinigung der Wege
  • Unternehmerbetrieb: Sortier-, Falt-, Etikettierungs- und Verpackungsarbeiten für einen externen Unternehmerbetrieb