Deutsch als Fremdsprache

Der 1996 begonnene Kurs "Deutsch als Fremdsprache" (DaF) ist inzwischen ein fester Bestandteil des Bildungsangebots der Anstaltsschule. Er wird gegenwärtig von einer hauptamtlich tätigen Lehrkraft geleitet.

Zielgruppe

Jugendliche, deren Kenntnisse der deutschen Sprache zur Teilnahme an schulischen oder beruflichen Orientierungs-, Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen nicht ausreichen, und die daher gem. § 27 Abs. 4 HessJStVollzG zur Teilnahme an Deutschkursen verpflichtet sind.

  • Anzahl der Plätze: 8 (2 Lerngruppen: 4 Plätze für Anfänger, 4 für Fortgeschrittene)
  • Dauer: In der Regel ist der Einstieg in den laufenden Kurs jederzeit möglich. Die Verweildauer richtet sich nach den Lernfortschritten sowie (nicht selten) nach von der Schule nicht zu beeinflussenden Entscheidungen (z.B. Abschiebung). Es werden wöchentlich 10 Unterrichtsstunden angeboten.

Inhalte

  • In Einzel- und Partnerarbeit erlernen die Teilnehmer die deutsche Sprache.
  • Die Übungen werden auf schülerorientiert zugeschnitten und fördern das Verstehen, Sprechen, Lesen und Schreiben der deutschen Sprache.
  • Der Unterricht wird aufgelockert durch Denk- und Konzentrationsübungen sowie durch Sprachübungsspiele unterschiedlicher Art.
  • Themen sind unter anderem auch der Erwerb landeskundlicher Kenntnisse sowie das Kennenlernen deutscher Sitten und Gebräuche. Ebenso wird die Lebensweise der Herkunftsländer der Teilnehmer mit einbezogen.