Verwaltung

Der ökonomische Betriebsablauf einer Justizvollzugsanstalt wird durch den Verwaltungsdienst gesteuert.

In den Jahren 2003/2004 wurde die Verwaltung im gesamten hessischen Justizvollzug neu strukturiert. Es wurden Verwaltungstätigkeiten aus den Anstalten auf die Verwaltungs-Competenz-Center (VCC) übertragen. Das für die JVA Rockenberg zuständige VCC Nord übernimmt für die Anstalt Verwaltungstätigkeiten aus den Bereichen Personal, Rechnungswesen sowie Controlling. Das VCC Süd ist für den Bereich Versorgung (mit Bauverwaltung und Arbeitswesen) zuständig.

Die  weitere Verwaltung gliedert sich in folgende Bereiche auf:

Personalverwaltung 

Die Personalverwaltung unter der Leitung des Geschäftsleiters bearbeitet in Kooperation mit dem VCC Personalangelegenheiten der Bediensteten der Anstalt. Sie ist u. a. auch für die Personalplanung und -entwicklung zuständig. 
Die Geschäftsleitung koordiniert, organisiert und kontrolliert die Verwaltungsabläufe in der Anstalt. Weiterhin ist die Geschäftsleitung verantwortlich für Haushalts- und Budgetangelegenheiten sowie für die Umsetzung der Neuen Verwaltungssteuerung.

Vollzugsgeschäftsstelle

Der Vollzugsgeschäftsstelle obliegt die aktenmäßige Bearbeitung von Vollzugsangelegenheiten der Gefangenen in Zusammenarbeit mit den Vollstreckungsbehörden, wie beispielsweise die Strafzeitberechnung oder die Planung, Koordination und Abwicklung von Gefangenentransporten.

Handvorschussstelle

Der Handvorschuss, als Zahlstelle besonderer Art, ist Teil der Dienststelle bzw. Organisationseinheit und verwaltet einen vom VCC aus Vorschuss zur Verfügung gestellten Betrag, der grundsätzlich zur Barauszahlung von relativ kleinen Beträgen dient (Bar-Ein- und Auszahlungen der Gelder der Gefangenen bei Zuführungen und Entlassungen). Des Weiteren obliegt der Handvorschussstelle die Vorbereitungen der Geldgeschäfte in Kooperation mit dem VCC (z.B. Einkauf der Gefangenen, Überweisungen, Bearbeitung von Anfragen).

EDV-Administration

Die Administratoren richten die Clients an den Arbeitsplätzen ein, sind für die Ordnerstruktur der Dateiablagen sowie für die Berechtigungsstruktur verantwortlich. Sie beseitigen Fehlfunktionen an den Geräten und sind die ersten Ansprechpartner bei Softwareproblemen. Des Weiteren leisten sie den Usersupport und stehen bzgl. Wünschen und Änderungen mit der IT-Stelle bzw. der HZD in Kontakt.

Versorgungswesen

Bei der Justizvollzugsanstalt Rockenberg ist das Sachgebiet Versorgungswesen eingerichtet und umfasst sämtliche Tätigkeiten, die im Zusammenhang mit der Bewirtschaftung der Justizvollzugsanstalten und der Beschäftigung der Gefangenen stehen.
Aufgabenschwerpunkte sind die Verpflegung, Ausstattung, Arbeit und berufliche Bildung der Gefangenen sowie das Bauwesen. Ferner sind die Küche, die Kammer und die Arbeits- und Ausbildungsbetriebe der Gefangenen zugeordnet.
Diese Organisationseinheiten werden von Bediensteten des Werkdienstes oder des allgemeinen Vollzugsdienstes (Werkaufsichtsdienst) geleitet.