Unternehmerbetriebe

Werkbetrieb 1 der Justizvollzugsanstalt Limburg a. d. Lahn
Werkbetrieb 1 der Justizvollzugsanstalt Limburg a. d. Lahn

Der Werkbetrieb der JVA Limburg umfasst 2 Werkhallen, in denen bis zu 40 Gefangene für verschiedene Firmen Verpackungsarbeiten und leichte Montagearbeiten durchführen. 

Für die Gefangenen bedeutet eine Arbeitszuweisung auf der einen Seite Abwechslung vom eintönigen Alltagsleben, zum anderen dient sie dem Ziel, dem Gefangenen Fähigkeiten für eine Erwerbstätigkeit nach der Entlassung zu vermitteln, zu erhalten und zu fördern.

Flexibilität, Zuverlässigkeit und gute Arbeitsleistungen machen uns zu einem interessanten Partner für unsere Zulieferfirmen.Zwei Werkaufsichtsbedienstete über- wachen die Gefangenen, sie sind ferner zuständig für den Arbeitseinsatz der Gefangenen, leiten sie an,und geben Beiträge und Stellungnahmen zum Arbeitsverhalten der Gefangenen ab.

Natürlich unterliegt auch in einer JVA die Auftrags- und Beschäftigungslage den konjunkturellen Schwankungen der freien Wirtschaft.

Deshalb sind wir ständig auf der Suche nach neuer Arbeit, um das Ziel des Strafvollzugsgesetzes, in dem es heißt "Im Vollzug der Freiheitsstrafe soll der Gefangene fähig werden, künftig in sozialer Verantwortung ein Leben ohne Straftaten zu führen" zu erreichen.

Werkbetrieb 2 der Justizvollzugsanstalt Limburg a. d. Lahn
Werkbetrieb 2 der Justizvollzugsanstalt Limburg a. d. Lahn