Leitbild

Die Außenanlage der JVA Kassel II, Sportplatz mit Haus II und das Gewächshaus
Die Außenanlage der JVA Kassel II, Sportplatz mit Haus II und das Gewächshaus

Die Sozialtherapeutische Anstalt Kassel ist die Behandlungseinrichtung für erwachsene männliche Strafgefangene im hessischen Justizvollzug.

Aufgabe:

  • Lernfeld für veränderungsbereite Straftäter
  • Rückfallverhinderung von gefährlichen Straftätern
  • Schutz der Bevölkerung vor Straftaten.

Wir gestalten den gesetzlichen Auftrag

  • professionell
  • kompetent
  • engagiert.


Wir arbeiten rückfallpräventiv und ressourcenorientiert. Wir schaffen Lernfelder für die Erweiterung und Förderung persönlicher Kompetenzen und für die Entwicklung von Bewältigungsstrategien.

  • im persönlichen und sozialen Bereich
  • im Bereich schulischer und beruflicher Bildung
  • im Bereich Freizeit/Sport
  • im Übergang nach draußen bzw. bei der Nachbetreuung.

Wir erwarten von dem Insassen

  • Selbstkritik und Veränderungsbereitschaft
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Straffälligkeit
  • Einhalten von Regeln.


Dabei begegnen wir dem Insassen mit Klarheit, Offenheit und dem gebotenen Einfühlungsvermögen. Da, wo es notwendig ist, strukturieren wir, zeigen Grenzen auf und halten die kritische Distanz.

Von den Bediensteten erwarten wir

  • Teamfähigkeit und Engagement
  • Leistungsbereitschaft und Zuverlässigkeit
  • Eigenverantwortlichkeit und Selbstständigkeit
  • vorbildhaftes Verhalten.

Das Zusammenwirken der Fachrichtungen und Berufsgruppen gewährleistet eine dynamische und zielorientierte Arbeit. Im Sinne einer „lernenden“ Organisation entwickeln wir uns weiter, dabei spielen Reflexion, Kommunikation und Fortbildung eine zentrale Rolle.