Personelle Ausstattung

Im Justizvollzug Hessen sind unterschiedliche Berufsgruppen mit der Resozialisierung und sicheren Unterbringung der Gefangenen betraut. Für die Versorgung und sichere Unterbringung der Gefangenen sind insbesondere die Bediensteten des mittleren Justizvollzugsdienstes zuständig. An der Betreuung wirken neben Ärztinnen und Ärzte, Psychologinnen und Psychologen, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter, Pädagoginnen und Pädagogen auch Seelsorgerinnen und Seelsorger mit. In den Werkbetrieben werden die Gefangenen durch Handwerksmeister in den verschiedenen Gewerken angeleitet und beaufsichtigt. Die administrativen Verwaltungsaufgaben werden von den Bediensteten des gehobenen und mittleren Vollzugs- und Verwaltungsdienstes wahrgenommen werden. Die Leitung der Vollzugsanstalt obliegt überwiegend Juristinnen und Juristen.

Der Justizvollzug bietet Ausbildungsberufe im Bereich des mittleren Vollzugsdienstes im Justizvollzug, mittleren Werkdienstes im Justizvollzug und im mittleren Vollzugs- und Verwaltungsdienst an.

Rechtsreferendare sowie Studenten der Sozialen Arbeit haben die Möglichkeit im Justizvollzug ihre Wahlstation bzw. ihr Anerkennungsjahr zu absolvieren.